Kooperationen


Im folgenden sind einige Institutionen und Maßnahmen dargestellt, mit denen die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen eng zusammenarbeitet.

Kooperation Schule-Verein

Die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen führt momentan Kooperationen "Schule-Verein" mit der Zollberg-Realschule, der Schillerschule Berkheim, Lerchenäckerschule und der Herderschule durch.
Eine weitere Kooperation bestant mit der Rohräckerschule (Schule für Körperbehinderte) und soll zukünftig wiederbelebt werden.
Für weitere Kooperationen sind wir stets offen!

 

Physiopraxis

Mit Andreas Malik und seiner "Aktivpraxis Malik" in Esslingen-Pliensauvorstadt konnte ein Kooperationspartner gewonnen werden, der unsere Begeisterung für den Fechtsport teilt! Die fachkundige Anleitung des Kraftt- und Schnellkrafttrainings für die Kaderathleten in den praxiseigenen Räumlichkeiten wird abgerundet durch qualifizierte Beratung in sportmedizinischen Fragen und Prophylaxe. Eine umfassende Betreuung bei Verletzung und Rehabilitation ist in das Rundumpaket inbegriffen.

 

Verein zur Förderung des Fechtsports in Esslingen e.V.

VFFEMit dem Verein zur Förderung des Fechtsports in Esslingen e.V. (VFFE) besteht eine enge Partnerschaft und Zusammenarbeit. Der VFFE wurde im Juli 1997 gegründet und hat momentan etwa 20 Mitglieder.
Sinn und Zweck des VFFE ist es, die Esslinger Fechter zu unterstützen und den Fechtsport in Esslingen bekannter zu machen.
Die Fechtabteilung des SV 1845 Esslingen erhält vorrangig für ihre jugendlichen Mitglieder eine finanzielle Unterstützung sowie eine kostenlose Bereitstellung von Trainingsmaterial durch den VFFE.
Mit der Fechtabteilung  des SV 1845 Esslingen führt der Förderverein gemeinsame Veranstaltungen durch, unter anderem jährliche Hüttenfreizeiten im Allgäu.
Auch präsentiert sich der VFFE mit den Esslinger Fechtern auf Veranstaltungen mit Fecht-Schauvorführungen.

 

Kooperation Esslingen-Göppingen

Von 2011 bis 2014 kooperierte die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen mit dem FC Göppingen, um die Jugendarbeit optimieren und die sportlichen Erfolge für die Zukunft zu sichern. Einige der Esslinger Jugendlfechter stehen seit mehreren Jahren im Bundes- und Landeskader und weisen eine gute fechterische Perspektive auf.
Durch ein innovatives Konzept wurde die Trainingsqualität weiterhin verbessert und weitere Fechterinnen und Fechter sollen zukünftig nach vorne geführt werden.
Neben dem Angebot von Trainingseinheiten und Lehrgängen unterstützen sich die Kooperationspartner gegenseitig durch Übungsleiter, Betreuungen auf Wettkämpfen und bei der Stellung von Kampfrichtern.
Mit Sebastian Bezem stand beiden Partnern ein international erfahrener hauptamtlicher Trainer zur Verfügung, der über den Förderverein VFFE eingestellt ist. In Esslingen steht Sebastian Bezem an jeweils drei Trainingstagen in der Fechthalle, in Göppingen leitet er das Training an zwei weiteren Tagen.
Am Ende der Sommerferien bietet die Kooperation gemeinsame Saison-Vorbereitungslehrgängen für ihre Fechter an, weitere gemeinsame Lehrgänge finden in den Weihnachts- und Osterferien statt.
Die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen verfügt mit ihrem Trainer- und Übungsleiterteam im Fuß- und Rollstuhlfechten über einen hervorragenden und erfahrenen Trainerstab und möchte die erfolgreiche Arbeit fortsetzen und weiter optimieren.
Die Kooperation mit Göppingen wurde 2014 beendet.

 

Kooperation Esslingen-Reutlingen-Ulm

KooperationZu Beginn der Saison 2004/2005 gab es bei der Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen einige Veränderungen, die die Jugendarbeit optimieren und die sportlichen Erfolge für die Zukunft sichern sollen. Bereits zuvor konnten sich einige Esslinger Jugendliche im Kader des Württembergischen Fechtverbands platzieren, zwei Rollstuhlfechterinnen gelang gar die Qualifikation für die Paralympics in Athen.
Durch ein neues und innovatives Konzept wurden die Trainingsqualität weiter verbessert und weitere Fechterinnen und Fechter nach vorne geführt.
Gemeinsam mit den Fechtabteilungen der TSG Reutlingen und des SSV Ulm wurde eine Kooperation vereinbart, um durch ein verbessertes gemeinsames Trainingskonzept in Leistungsgruppen die Jugendarbeit zu fördern. Neben dem Angebot von Trainingseinheiten und Lehrgängen unterstützen sich die Kooperationspartner gegenseitig durch Übungsleiter, Betreuungen auf Wettkämpfen und bei der Stellung von Kampfrichtern.
Mit Gavila Spiridon (2004-2005), Yuliya Aseyeva (2005-2010), Olexiy Bilokpytov (2005-2009) und Philipp Pleier (2009-2010) konnten die drei Partner international erfahrene hauptamtlichen Trainer gewinnen. In Esslingen und Reutlingen standen die "Coaches" an jeweils zwei Trainingstagen in der Fechthalle, in Ulm leiteten sie das Training an einem weiteren Tag.
Am Ende der Sommerferien bot die Kooperation gemeinsame Saison-Vorbereitungslehrgängen für ihre Fechter an, weitere gemeinsame Lehrgänge fanden in den Weihnachts- und Osterferien statt.
Die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen verfügt mit ihrem Trainer- und Übungsleiterteam im Fuß- und Rollstuhlfechten über einen hervorragenden und erfahrenen Trainerstab und möchte die erfolgreiche Arbeit fortsetzen und weiter optimieren.
Die Kooperation mit Reutlingen und Ulm wurde 2010 beendet.

 

Partnervereine

Die Fechtabteilung der SV 1845 Esslingen hat mit einigen internationalen Fechtvereinen aus Esslinger Partner- und Schwesterstädten eine Partnerschaftsvereinbarung getroffen. Auf dem Programm der Treffen stehen neben freundschaftlichen Fechtturnieren auch viele kulturelle Programmpunkte, um vor allem den jüngeren Fechtern und Fechterinnen ein besseres Verständnis füreinander und ein Kennenlernen anderer Kulturen zu ermöglichen.

Termine

Wegen Umbau unserer Sporthalle finden unsere Trainingseinheiten ab 7. März 2017 jeweils ab 18h in folgenden Hallen statt:

Dienstag - Sporthalle der Realschule Oberesslingen, Ecke Breslauer Str. / Danziger Str., 73730 Esslingen

Mittwoch - Neckarsporthalle, Dammstraße 3, 73728 Esslingen (beim Freibad)

______________________

8. Reichsstadt-Cup
(WFB-RegioCup) 
am 23./24. Juni 2016
- Ausschreibung

 

 


______________________

ANFÄNGERKURS

Der nächste Anfängerkurs beginnt nach den Sommerferein.

Ort: Sporthalle im Eberhard-Bauer,Stadion (Weilstraße 201, 73733 Esslingen).

Damit wir besser planen können, meldet euch bitte vorher per Mail bei unserem Sportwart Eberhard Trautwein an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vergesst nicht Eure Sportsachen mitzubringen (Sportschuhe, Sportkleidung)!

Wir freuen uns auf Euch !!!