Jörn Ziegler Achter in Villemomble

Tournoi International de Villemomble

VILLEMOMBLE - 176 Fechter und Fechterinnen aus 15 Nationen starteten am 30. und 31. März bei der zehnten Auflage des „Tournoi de Villemomble“ nahe Paris. Fechter mit und ohne Handi­cap traten bei diesem vollintegra­tiven Turnier im Rollstuhl gegen­einander an. Im starken Teilneh­merfeld mit  zahlreichen National­teams schlugen sich die Athleten der SV 1845 Esslingen achtbar.

Robert Mitschang errang das beste Ergebnis für die SV-Fechter mit dem Degen, er wurde Zwölfter und zudem bester deutscher Teilnehmer. Der SV-Fechter bezwang in der Di­rektausscheidung zunächst den Po­len Rafal Treter mit 15:11, bevor er gegen dessen Landsmann Norbert Calka eine deutliche Niederlage einstecken musste und am Viertel­finaleinzug ins scheiterte. Bron­zemedaillengewinner Calka hatte zuvor den Esslinger Florettspe­zialisten Jörn Ziegler aus dem Turnier geworfen, der 30. wurde. Der SV-Cheftrainer Sebastian Bezem hatte mit dem späteren Sieger Artur Yusupov (RUS) gleich einen einen schweren Gegner, unterlag 4:15 und wurde 31. Die beiden SV-Athleten Udo und Kai Ziegler kamen im Endklassement auf Platz 42 und 53. Im rein russischen Finalkampf bezwang Yusupov seinen Landsmann Roman Fedyaev deutlich mit 15:4.

Mit dem Florett gelang dem Esslin­ger Jörn Ziegler mit Platz acht ein ausgezeichnetes Ergebnis und die beste Platzierung der deut­schen Herren im gesamten Turnier. Nach den Setzrunden auf vierzehn gesetzt traf Ziegler in der Di­rektausscheidung zunächst auf Lau­rent Vadon (FRA), gegen den er sich mit 15:11 durchsetzte. Eine kleine Sensation schaffte der Ess­linger Juniorenfechter mit seinem 15:11-Sieg gegen den an drei ge­setzten Polen Jakub Nowicki und qualifizierte sich für das Finale der besten Acht. Hier wartete mit Vorjahressieger Richard Osvath (HUN) ein harter Brocken auf ihn. Ziegler konnte dem Ungarn zwar einige Punkte abnehmen, aber für einen Sieg reichte es nicht. Osvath war nicht zu stoppen und gewann erneut Gold. Auch Udo Ziegler qualifizierte sich für die Direktausscheidung, schied aber im ersten Durchgang gegen den Polen Sebastian Koziejowski aus und be­legte Platz 31.

Im Nationen-Cup startete der Ess­linger Jörn Ziegler (Florett) ge­meinsam mit den deutschen Natio­nalfechtern Simone Briese-Baetke (FC Tauberbischofsheim, Florett und Degen) und Steffen Nordmann (Degen). Das deutsche Team musste gleich im ersten Gefecht im Ach­telfinale gegen die favorisierten Polen antreten und belegte nach einer 0:4-Niederlage im Endklasse­ment Rang elf. Erwartungsgemäß stand das polnische Team im Finale Russland gegenüber, musste sich aber mit Rang zwei begnügen. Drit­ter wurde das Team Frankreich 1.

Link zur Veranstaltungs-Website

Tournoi International de Villemomble

Tournoi International de Villemomble

Tournoi International de Villemomble

Termine

Unser Training findet in der Sporthalle im Eberhard-Bauer-Stadion in Esslingen-Weil statt.

Trainingstage: Dienstag und Donnerstag.

ANFÄNGERKURS
Der nächste Anfängerkurs beginnt nach den Faschingsferien 
ab 25. Februar 2021 (donnerstags)
Ort: Sporthalle im Eberhard-Bauer-Stadion (Weilstraße 201, 73733 Esslingen).
Damit wir besser planen können, meldet euch bitte vorher per Mail bei Alica Ebinger an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vergesst nicht Eure Sportsachen mitzubringen (Sportschuhe, Sportkleidung)!
Wir freuen uns auf Euch !!!