Geschichte der Fechtabteilung

Die Geschichte der Fechtabteilung der heutigen SV 1845 Esslingen wurde 1966 in der Diplomarbeit "Die Geschichte des ältesten Turnvereins der Stadt Esslingen" von Suse Welte (Seite 47) ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis nach dem 2. Weltkrieg wie folgt knapp zusammengefasst:

1848 wurde von Fechtlehrer Wayß eine Fechtabteilung gegründet, "welche das Exerzitium mit Sensen betrieb."

In der politisch bewegten Zeit der Jahre 1848/49 schloß sich die Sensenabteilung als Freicorps der Bürgerwehr an, um in Verbindung mit derselben ihre Exercitien auszuüben. "Ein gut Teil dieser Sensenmänner rückten als Freiwillige ins Badische ab, so daß die Reihen sich derart lichteten, daß der Ausschuß des Vereins es ratsam fand, den Gedanken, mit den Sensenmännern ein eigenes Corps bei der Bürgerwehr zu bilden, aufzugeben, dagegen an das Kommando der Bürgerwehr das Gesuch stellte, den Rest der Sensenmänner einer Kompagnie der Bürgerwehr zuzuteilen.

1910 war unter Julius Schwahl die Fechterriege neu erstanden. Die alten, teilweise verrosteten Rapiere wurden hervorgeholt und neu instand gesetzt. Rasch hatte sich eine Anzahl von Mitgliedern gefunden, um in friedlichem Kampfe die Klingen zu kreuzen. Die Riege war beim Gauturnfest in Feuerbach erstmals öffentlich aufgetreten und konnte auch späterhin die Fechtkunst in einem guten Lichte zeigen.

Angeregt durch den dreifachen württ. Meister Albert Muttelsee, der damals an der Maschinenbauschule studierte und sich als Fechtlehrer zur Verfügung stellte, wurde 1921 eine Fechtabteilung gegründet. Sie konnte bald auf hervorragende Erfolge zurückblicken. Emil Klay wurde 1923 württ. Meister im Degen.

Von 1945-1950 war das Fechten verboten. Seit der Wiederzulassung des Fechtsports besteht die Abteilung wieder, ohne allerdings seither namhafte Erfolge errungen zu haben.

Die ersten größeren sportlichen Erfolge stellten sich Ende der 80er / Beginn der 90er Jahre wieder ein, zuerst im Friesenkampf und allmählich auch im Sportfechten.

Über die Jahre hinweg änderte sich der Namen des Hauptvereins mehrfach durch Fusionen und Absplitterungen bis zur heutigen SV 1845 Esslingen:

30.09.1845 Männer-Turnverein Eßlingen
1864 Turn- und Wehrverein Eßlingen
1866 Turnverein Eßlingen
1920 Eßlinger Turn- und Sportverein von 1845
1940 Eßlinger Turn- und Sportverein von 1845 Eßlingen-Obereßlingen
1965 Turn- und Sportfreunde Esslingen von 1845
1999 Sportvereinigung 1845 Esslingen


Einige historische Dokumente zur Abteilungsgeschichte

Weitere interessante Dokumente

Termine

Unser Training findet ab 2. Oktober 2018 wieder in der Sporthalle im Eberhard-Bauer-Stadion in Esslingen-Weil statt.

Trainingstage: Dienstag und Donnerstag (anstelle bisher Mittwoch) zu den üblichen Zeiten.

ANFÄNGERKURS
Der nächste Anfängerkurs beginnt am Donnerstag, 18. Oktober 2018.
Ort: Sporthalle im Eberhard-Bauer,Stadion (Weilstraße 201, 73733 Esslingen).
Damit wir besser planen können, meldet euch bitte vorher per Mail bei unserem Sportwart Eberhard Trautwein an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Vergesst nicht Eure Sportsachen mitzubringen (Sportschuhe, Sportkleidung)!
Wir freuen uns auf Euch !!!